SyncMe Wireless

Einleitung

Wenn Du Dein Andorid (bis 9) zuverlässig mit Deiner NAS synchronisieren willst, ist dies mit Syncme Wireless von bavaisoft sehr einfach möglich.

Es gibt viele kostenlose Features, ich beschreibe hier aber die Premium – Variante.

Warum Premium? Ganz einfach. Nach der Installation habe ich alle Jobs angelegt und manuell gestartet. Soweit alles gut. Um das ganze aber als richtige Sicherung zu nutzen, sollte es automatisch laufen. Und da ist diese “Spende” von 4,39 € ganzDie OK. Ich habe nun eine Vielzahl von weiteren Einstellungen.

Vorbereitung vom NAS / des Sicherungsgerät

Ich setzte hier voraus, dass das Sicherungsgerät natürlich im Netzwerk verfügbar ist und die Freigaben erteilt sind.

Zu Beginn überlegst Du Dir den/die Namen des Sicherungsordeners. Zur besseren Übersich habe ich vor den originalen Namen von Android ein “Sync_” gesetzt. Und den Ordner direkt unter die Freigabe. Ich meine gelesen zu haben, das es  bei zu langen Dateinamen zu Problemen kommen kann…. bin aber nicht sicher.

Wenn es so ausieht: Freigabe/Sync_XXXXXX/Dateiname – sollte es passen

Sind alle Snycordner angelegt kannst Du die App auf dem Smartphone starten.

APP Start

Du wählst als erstes den Computer Name– alles im Heimnetz wird angezeigt – aus

Anzeige von SyncMe Wireless

Dann die Domain ändern , falls die angegebene nicht richtig ist. Benutzername/User und Passwort/d eingeben – fertig. Hierbei handelt es sich um die Zugangsdaten zum Netzwerkordner.

dann unten OK drücken

 

Anzeige von SyncMe Wireless

Nun wähslt Du den Ordner/DeviceFolder der synchronisiert werden soll aus. Wenn Du alle Bilder des Smartphone sichern willst, musst Du den DCIM auswählen. Willst Du nur spezielle Unterordner synchronisieren, dann entsprechend diese im DCIM Ordner einzeln auswählen.

Eine Mehrfachauswahl ist möglich, indem Du ein paar Sekunden einen der gewünschten Ordner anklickst. Danach ändert sich die Ansicht und du kannst die Ordner anhacken die du möchtest.

ACHTUNG!!! WhatsApp Bilder sind nicht in dem Ordner  DCIM. Diese fidnest Du unter WhatsApp/Media/WhatsApp Images

Hier sind alle WhatsApp Dateien gespeichert.

Schedule / Zeitplan Vorgaben zur Synchronistation

Run at – eine bestimmte Zeit vorgeben

Run every – ein Zeitintervall vorgeben

Day of week – Tagesauswahl

If connected to – W-LAN auswählen

When charging – Während des Ladens

Wake up computer – Startzeit vom Sicherungsgerät

Ich habe mich für “If connected to ” und “When charging” entschieden. Das passiert dann Abends vor dem TV. Hierzu habe ich das WLAN am TV ausgewählt und den Hacken bei When charging gesetz.

Unten wieder OK drücken.

Das kannst Du nun für jeden zu sichernden Ordner wiederholen.

Der abschliessende Test zeigte, dass nur die neu zugefügten Dateien synchroninisiert werden.

Stand 10/2018