Juni 2021

Hochbeet mit Sitzbank
Planung

Aufgrund von viel zu viel Schnittgut, habe ich ein neues Hochbeet geplant. Zudem soll unter der kleinen Terasse noch eine weitere Wassser – Verteilung implementiert.

Das Hochbeet soll auf jeden Fall eine weitere Sitzgelegenheit bieten und Platz für Blumen und Gewächse in Terassen haben.

Nach langer Recherche im Netz, habe ich bei TOOM eine Variante gefunden.

HIer bekommt man neben Bildern auch noch einen Stück und Zuschnittplan inklusive aller Zeichnungen.  So kann das jeder bauen.  Was mich aber stört ist, dass es im hinteren Bereich keine Querstützen gibt. So könnte die Erde das Element leicht ausbeulen.

Da mir das Kopnzept, aber nicht die Maße und Auftelung der Beete gefällt, habe ich es anders gebaut um es an den Garten anzupassen.

Nur mit einer groben Skizze bewaffnet, habe ich 30 x 3 Meter Bodendiele und 400 Edelstahlschrauben gekauft.

Vorbereitung – Entfernen der Koniferen

frisch ans Werk und alle drei rausgehauen

1,5 Stunden

Der Zusammenbau  – Das Fundament

Wie gesagt, keine Zeichnung, keine Maße….

Begonnen habe ich damit die alten 70 x70 mm Pfosten des Weins – der wurde im November 2020 endgültig entfernt – als Grundgerüst aufzubauen. Dazu habe ich Steine mit der Wasserwage auf ein gleiches Maß in der richtigen Höhe gebracht.

 

4 Stunden hat der Spaß gedauert.

Wie gesagt, nur die Steine gesetzt.

Der Zusammenbau – Das Gestell

Anhand der Skizze, auf der ich mittlerweile ein paar Maße eingetragen habe, kann ich nun die Pfosten zuschneiden. Dabei hilft mir meine Kappsäge . Mit der habe ich alles zugesägt. Es gibt neben den Eckpfosten auch noch welche zwischendurch und einige als Streben. So kann das Beet nicht “auseinander” gehen.

Mit den untersten Brettern der Beplankung habe ich die Eckpfosten dann ausgerichtet. So hatte ich am Ende die erste Lage fertig in der Höhe, dem Lot und im Wasser…. 🙂

 

Nun konnten alle anderen Pfosten und die Querstreben angeschraubt werden.

 

Und was bei mir immer sein muss…Strom am Platz. Das heißt in diesem Fall, eine geschalteten für die Wegbeleuchtung und einen DauerPlus (Phase). Dafür habe ich im Vorfeld den Weg aufgerissen und das Stromkabel mittels einer Wasserdichten Abzweigung angezapft.

2Stunden Strom und 6 Stunden für die den Rest dieses Abschnitts.

Der Zusammenbau – Die Beplankung

jetzt nur noch messen und anschrauben… Diele für Diele und ach ja, ganz vergessen… Es kommt noch eine LED Beleuchtung an der Weg Seite hinter die Dielen. Dazu habe ich überall 5mm Luft gelassen. Ich habe mir eine 45 Grad Putzleiste besorgt die ich passend zugeschnitten habe. Anschließend kann ich das LED Band – natürlich in der Wasserdichten Version – einfach einkleben und am Ende alle Einzelbänder verbinden

Der Zusammenbau – Die Sitzbank

Auch hier wurde freigeplant… Maßband, vier Dielen auf Maß geschnitten und dann ausgelegt.  Ausgelegt auf zwei rechts und links angeschraubten Balken. Aus einem weiteren alten Balken habe ich zwei Leisten gesägt und damit die vier Bretter verschraubt. Die Leisten habe ich beim verschrauben gegen die Balken gedrückt um ein verrutschen der Sitzfläche zu verhindern.

Gesamtkosten
Holzdielen nachgekauf, weil zuwenig3000x120x21 mm10 Stücka 5,5959,90 €
Holzdielen im Angebot3000x120x21 mm20 Stücka 4,47 89,40 €
Terassenschrauben Edlestahl5X40200 Stück26,95 €
Terassenschrauben Edlestahl5x40200 Stücknachkauf mit Coronaerhöhung27,50 €
Kanthölzer 70x70x1800 mm3 Stücka 7,9523,85 €
Blumenerde einfach 40 Liter10a 2,29 22,90 €
Blumenerde (besser)70 Liter5a 8,5942,95 €
Verputzleiste5a 1,909,50 €
Gesamtkosten298,95 €